MENU

Skalierung unter macOS

Die Skalierung unter macOS funktioniert ein wenig anders als unter Windows.
Die meisten Benutzer empfinden die 4K-Auflösung (3840 x 2160) als unangenehm, da die Symbole und Schriftarten für sie zu klein sind.
Deshalb hat Apple die Skalierung so eingestellt, dass das Bild zwar wie Full HD (1920 x 1080) aussieht, der Monitor aber ein Signal in 4K-Qualität erhält.

In der Praxis sieht das so aus:

macOS meldet “Sieht aus wie Full HD”

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

 

 

 

Aber realistischerweise ist das Videosignal 4K

 

 

So kann der Benutzer bequem den Inhalt des Monitors sehen, ohne dass die Bildqualität leidet.

Natürlich gibt es auch die Möglichkeit, die 4K-Auflösung einzustellen.

Klicken Sie einfach auf das Symbol “Sieht aus wie 3840 x 2160” oder halten Sie die Optionstaste auf der Tastatur gedrückt und klicken Sie auf Skaliert. Sie sehen dann ein Menü mit Auflösungen.

 

 

 

Wenn Sie auf “Modi mit niedriger Auflösung anzeigen” klicken, wird auch ein Menü mit Frequenzen und Auflösungen mit “niedriger Auflösung” angezeigt.